Top
Actu_Winebox-1_UNE

Mit der Wine Box: Verkostungen zu Hause

Verkostungssets, die jeden Monat nach Hause geliefert werden, erfreuen sich seit einigen Jahren großer Beliebtheit. Seit Anfang des Jahres bieten Antoine Clasen und sein Team zwei Varianten an, mit denen ihre Kunden sehr erlesene Winzerbetriebe und deren Produkte kennenlernen können

 

Angesichts eines zunehmend internationaler werdenden Angebots kann man es vor den Regalen der Supermärkte und beim Durchblättern der Kataloge der Fachhändler im Internet etwas mit der Angst zu tun bekommen. Wenn man sich nicht wirklich auskennt, kann sich eine Entscheidung als regelrechtes Glücksspiel erweisen, die auch mal daneben gehen kann. Wer allein auf die grafische Gestaltung des Etiketts setzt, dem bleibt möglicherweise eine Enttäuschung nicht erspart …

Dass der Markt für Weinboxen in den letzten Jahren enorm gewachsen ist, erklärt sich dadurch, dass er diesen Informationsbedarf abdeckt. Aus diesem Grund beschlossen Antoine Clasen und sein Team vor einigen Monaten, Weinsets anzubieten, mit denen man schöne Entdeckungen machen kann, ohne Angst vor Fehlern haben zu müssen. Der Produzent (er ist Geschäftsführer von Bernard-Massard) und Importeur von Weinen aus der ganzen Welt (er beliefert Restaurantbetriebe und Privatpersonen) nutzt seine Kontakte, damit möglichst viele Menschen seine Lieblingsweine probieren können. Die hier ausgewählten Jahrgänge sind nicht immer in seinem üblichen Warenangebot (abrufbar auf www.bernard-massard.lu) vertreten.

Obwohl ein ausgewiesener Kenner (er hat ein Diplom des Wine and Spirit Education Trust), entscheidet Antoine Clasen jedoch nicht allein: Die monatliche Auswahl stellt er mit Hilfe von Eddy Rousseau (bester Sommelier Luxemburgs 2015), Thomas Cléry (ebenfalls Absolvent des Wine and Spirit Education Trust) und Karin Zinnheld (Kellermeisterin seit zehn Jahren) zusammen.

Zwei Boxen stehen zur Auswahl: Petit Vigneron (24,90 Euro pro Monat) und Maître de Chai (49 Euro pro Monat). „Die erste Box ist eher für Leute gedacht, die lernen möchten, wie Wein richtig verkostet wird“, erklärt Antoine Clasen. „Sie ist sehr didaktisch und enthält zwei für eine Rebsorte oder Region typische Flaschen. So kann man im Laufe eines Jahres seine Wahl verfeinern, indem sehr typische, aber auch sehr unterschiedliche Weine probiert werden.“ 

Bordeaux, Languedoc, Provence, Chili… und Luxembourg !

Die zweite Box konzentriert sich auf die Entdeckung etwas speziellerer Jahrgänge. „Es handelt sich oft um kleine, weniger bekannte Winzer in Insiderregionen, die dennoch sehr interessant sind. Die März-Box ‘Maître de Chai’ enthielt beispielsweise eine Flasche des Mas Champart, eines der besten Weingüter des Languedoc, eine Domaine, die von der Revue du Vin de France mit zwei Sternen ausgezeichnet wurde.“

Der Box liegt jeden Monat auch eine kleine Zeitschrift in französischer und englischer Sprache bei, in der eine Rebsorte und eine Region in Verbindung mit den ausgewählten Flaschen vorgestellt werden. Anne Faber, bekannt für ihre Kochsendungen auf RTL, schlägt Rezepte vor, deren Aromen mit jedem Wein harmonieren. Diese sind auch auf Karten zum Aufbewahren gedruckt.

Unabhängig von der gewählten Variante ist die Box wie eine Reise (Bordeaux, Languedoc, Provence, Chile …), macht aber auch das Großherzogtum und die Weine der Kellerei Bernard-Massard bekannter. Seit Anfang 2020 erhielten die Abonnenten der Box „Petit Vigneron“ beispielsweise den hervorragenden Crémant de Luxembourg 2016 von Bernard-Massard oder den sehr leckeren Pinot gris 2018 der Domaine Thill’s. In der Box „Maître de Chai“ wurde der Crémant des Weinguts Clos des Rochers angeboten, ein Familienbetrieb der Familie Clasen, der stets erstklassige Weine herstellt.

In den nächsten Wochen sind alle in den Boxen zu entdeckenden Weine zu Vorzugspreisen auf der Website erhältlich.

www.w-box.lu

Newsletter

Abonnieren Sie die Vinorama Newsletter

See also

Recent posts

11/25/2020

„Das war unser erster Lieferwagen!“

Welch ein Vergnügen mit Marc Krier in die Vergangenheit einzutauchen, denn das Weingut hat seine Geschichte gut dokumentiert und aufbewahrt….

11/25/2020

„Das Corona-Jahr ist auch das Jahr der Wanderungen!“

Die Landschaften Luxemburgs – insbesondere die der Mosel – sind ideal für den Aktivtourismus. Nicht nur der erste ‚Vëlosummer‘ war…

11/25/2020

Domaine Keyser-Kohll by Kohll-Reuland, Fusion 3 2018

„Diese schöne neue Cuvée ist eine Assemblage aus Chardonnay, Pinot Blanc und Gewürztraminer. Diese Kombination ist ungewöhnlich, aber sie funktioniert…

11/25/2020

Weingut L. & R. Kox, Crémant Cuvée ‘Édition du Futur’

„Diese Cuvée stammt aus der Weinlese des Jahres 2018 und besteht hauptsächlich aus Chardonnay und Pinot Gris mit ein wenig…

11/25/2020

„Ich bin hier, weil ich es so wollte!“

Raphaël Hannart ist einer der wenigen neuen Weinbauern an der Mosel. Nachdem er zunächst eine Produktreihe von mit Schokolade überzogenen…